Drucken

Umzug Rosenmontag:

Schon in den 50ger Jahren fanden in Kirchen Umzüge statt. Die Regie führte der damalige Oberlehrer Metzler. Von ihm stammt der Kirchener Narrenruf Zenka-Ra.

1961 nach dem überraschendem Tod von Bürgermeister Karl Hirninger fiel der Umzug aus und dabei blieb es in den folgenden Jahren.

Im Jahr 1974 zogen wieder einige Gruppierungen umzugsähnlich durch Kirchen.

Im Jahre 1975 rief der damalige und bis 2014 amtierende Ortsvorsteher Willibald Dreher (Bild) den ersten offiziellen Rosenmontagsumzug wieder ins Leben.

   

Am Umzug nehmen ca. 20 Laufgruppen mit jährlich neuen orginellen Häsern teil.

Beim diesem traditionellen Rosenmontagsumzug wurde noch nie Eintritt kassiert.

Der Umzug fiel nur einmal im Jahre 1990 wegen des Irakkrieges aus.

Bälle:

 

Seit dem Jahre 1984 findet der "Ball der Vereine" statt. Es gibt jedes Jahr tolle Programmpunkte in einer gut gefüllten Halle.

 

Von 1986 bis 1995  gab es den Sportlerball. So gab es in dieser Zeit zwei Bälle in Kirchen.

 

Weiberfasnet:

 

Im Jahre 1996 (14.02.), 2001, 2011 (02.03.) und im Jahre 2015 (11.02.) veranstalteten unsere Grashüpfer eine Weiberfasnet am Mittwoch vor dem Glombigen Donnerstag in Ehingen.

 

Kinderfasnet:

 

Seit dem Jahre 2000 findet am Fasnetsfreitag in der Turn- und Festhalle eine Kinderfasnet statt.

 

Kindergarten/Schule:

 

Am Glombigen Donnerstag findet das Kindergarten- und Schulaustreiben statt.